Sie sind hier: Startseite » Chronik

Chronik

Die lustigen T(h)urmgeister e.V.


Session 2018/19

Schön ist es auf der Welt zu sein ….

                                                … vom Kreißsaal bis zum Altersheim!!!

Unter diesem Motto öffneten sich in diesem Winter wieder die Türen vom Gasthof Zwebendorf und „die lustigen Thurmgeister“ luden zur nächsten Faschings-Session ein. Ob zum Rentnerfasching - am 16.Februar 2019 oder zu den beiden Abendveranstaltungen am 23. Februar sowie 02. März 2019 - unsere Gäste ließen nicht lange auf sich warten und füllten den Saal im Nu. Oma „Frank“ und sein leicht verpeilter Enkel „Stummi“ begrüßten auch in diesem Jahr unsere Gäste und führten durch ein buntes Programm entlang der Lebenslinie …! Los ging´s im Babyalter … hier legten unsere Männer sich richtig ins Zeug und brachten unter viel Gelächter und Jubel auch den letzten Gast zum Lachen…, es folgten Beiträge zu allen Stationen des Lebens … der Sandmann war da – mit im Gepäck – Pitti, Schnattchen, Moppi, der freche Fuchs und Frau Elster, die Schule kam auch nicht zu kurz, gefolgt von Disco, Arbeitsamt, erster Liebe und den Bauarbeitern…, zum Hochzeitstanz ließen unsere „Elements“ all ihren Emotionen freien Lauf. Weiter ging´s mit einem Rückblick in Walters Kindheit, dass die Wechseljahre in Wahrheit herbei gesehnt werden, es für jeden Topf einen Deckel gibt und einer Büttenrede von Oma Irmgard – die sich gewaschen hatte und jede Menge Lacher verursachte … und und und!!!Zum Schluss heizte der Apres Ski und der Tanz - nicht auf dem Vulkan – sondern mit dem Rollator unseren Gästen nochmal richtig ein und wir verabschiedeten uns ein weiteres Mal von einer lustigen, aufregenden und anstrengenden Session …. Dankeschön all unseren Gästen, welche uns ein weiteres Jahr die Treue hielten, Dankeschön an unsere Gastgeber Mario und Heike, die sich mit Ihrem Team wie immer bestens um das leibliche Wohl kümmerten,Dankeschön an unseren DJ Heiko, der seine erste Session bei uns super „über die Bühne“ brachte. …. und zu guter Letzt, ein großes Dankeschön an unsere vielen engagierten Mitglieder (vor und hinter der Bühne) – ohne Euch wär dies alles nicht möglich …!!!


Session 2016/17

„Von Hollywood bis Germany …

… der LTV hat die Regie“

Unter diesem Motto empfingen wir in dieser Session unsere Faschingsfreunde wie immer im Gasthof Zwebendorf. Auf ging es zum Rentnerfasching am 11. Februar 2017, unsere Mini Geister, die kleinsten der Runde, begeisterten die Omis & Opis mit ihrem süßen Micky Maus Tanz. Die etwas größeren Sternschnuppen legten mit ihrem Monstertanz in den super flippigen Kostümen ebenfalls eine heiße Sohle aufs Parkett und die frechen Mädels sorgten mit ihrem Auszug aus dem Musical Hairspray für donnernden Applaus. Den selbst gebackenen Kuchen gab es, wie jedes Jahr, in Hülle und Fülle und für den Kaffee und die weiteren leckeren „Flüssigkeiten“ sorgten Heike und ihre Mädels. Am 18. und am 25. Februar 2017 öffnete der Gasthof am Abend seine Pforten und unsere Gäste strömten zahlreich in den Saal, sodass dieser schnell gefüllt war und das Programm starten konnte. Unser Regisseur Frank und seine leicht zerstreute Assistentin Beate unterhielten das Publikum mit Witz, Charme und frechen Sprüchen und    führten durch ein Film-,Fernseh-und Musical Programm                der Extraklasse … Die Eröffnung machte der Filmtanz mit echten Hollywoodsternen, Aladin ließ seine Jasmin und ein knuffiges Kamel auch nicht im Regen stehen, Magnum – Columbo – und Derrick gaben sich ebenfalls die Klinke in die Hand und ließen sich von Baywatch Beauty Pamela ääääh Thilola verzaubern. Unsere Elke schwelgte mit Werner in ihren Träumen als 17-Jährige … und so folgte ein Knaller auf den nächsten … Hilde & Reni philosophierten im Theatercafé über die Gelüste im Alter und unsere Elements unterstützen Marlene Dietrich, Christina Aquilera und      Conchita Wurst als sexy                Burlesque Tänzerinnen.                Ganz still und dunkel wurde es bei unserem Schwarzlichttanz als unsere „kleine“ Lara wie von Geisterhand durch den Saal schwebte …! Es wäre noch so viel mehr zu erwähnen …, alle unsere Mitglieder gaben wieder ihr Bestes, ob vor oder hinter den Kulissen, keiner ließ sich Lumpen und so führte unser Programm für gute 2 Stunden in ein Land von Stars, Sternchen und Komödianten … wir haben uns köstlich amüsiert und hoffen ihr auch!!! Ein großer Dank für euren Applaus und euer vielfach dargebrachtes Lob … Den Abschluss unserer Faschingssession bildete der Rosenmontagsumzug am 27.02.2017 in Halle. Und die „Götter“ meinten es wieder einmal gut mit uns …, wir zogen los und die Sonne schien … Dieses Mal hatten wir große Unterstützung durch die Firma Finke aus Zwebendorf, hier bekamen wir einen tollen großen Anhänger geliehen, welchen wir Motto gerecht an schmückten und mit allerlei „Wurfmaterial“ bestückten. Großes Danke an Lothar Finke, welcher uns den Anhänger samt Auto super durch den Umzug manövrierte … Die Straßen waren voll und die Hallenser waren gut gelaunt und freuten sich über unsere vielen schönen Sachen, welche wir verteilten, besonders aber über die Blümchen von Roswithas Blumenkörbchen, welche in diesem Jahr das letzte Mal verteilt wurden, da Roswitha ab sofort den wohlverdienten Ruhestand genießt. Ebenfalls mit von der Partie war Udo Schaaf von der Gothaer Versicherung, er und sein Trabbi reihten sich als Unterstützung unter die Thurmgeister. So hatten wir einen schönen, lustigen, sonnigen und aufregenden Tag in Halle … und werden sicher auch im kommenden Jahr wieder mit die Straße unsicher machen … Ein großer Dank geht auch an unsere vielen Freunde, welche uns jährlich als Gäste des Umzuges unterstützen … Kerstin, Ela, Nicole, Silvana, Petra, Heike & Familie …. und und und … Auf ein interessantes und viel versprechendes neues Faschingsjahr ….


Session 2015/16
Hereinspaziert in unser Märchenland und unser „Claus Kleber“ des Märchenwaldes,Lothar berichtete unserem Publikum von dem Dreigestirn, welches nun mal ne Veränderung brauchte und so kam es, wie es kommen musste und der Märchenwald bebte als Conny, die kleine dicke Elfe aufs Parkett sprang. Ihr folgte die gute Fee Doreen und ihr Gegenstück die böse Fee Silvia. Zu dritt führten sie mit Witz, Charme und Zauberei durch ein buntes Programm voller Märchen und Fantasie. Das Dreigestirn begrüßte unter anderem Schneewittchen mit Ihren Sklaven und unsere Weinkönigin Irmgard, welche immer ein Schlückchen des vollmundigen Tropfens dabei hatte. Es folgte eine bunte Märchenmodenschau, welche Hexe Simone mit kleinen Rätseln gespickt hatte und für die richtigen Antworten Preise verteilte. Die böse Fee Silvia waltete Ihres Amtes und verhexte unsere Conny erst in ein rosa Schweinchen und anschließend wurde sie auch noch von ihr geklont … und legte dann mit den „Klonen“ Kay und Walter erst den Lilly Fee - Dance aufs Parkett und gleich im Anschluss mit den jugendlichen Elfen samt Peter Pan eine flotte Sohle hin. So unterhielten wir unser Publikum ganze zwei Stunden mit den verschiedensten Beiträgen aus allen Ecken des Märchenlandes….

Wieder erlebten unsere Gäste einen bunten Abend im Märchenland. Frau Holle tat ihr Möglichstes um der Pechmarie die Arbeit näher zu bringen, Rotkäppchen & der Wolf lieferten sich einen heftigen Schlagabtausch, der kleine Muck zog zur engelsgleichen Stimme von Steffi seine Runde und hatte viele Lacher auf seiner Seite. Unsere böse Fee überzeugte auch - mal nicht ganz so böse – als fettiger, kalorienüberschüssiger Lebkuchen beim Hänsel & Gretel Tanz und auch RTL war zu Besuch, hier sahen wir einen Einblick in ein ganz alltägliches Leben. Und kurz vorm Finale sorgten unsere Männer mit ihrer liebreizenden Schönheit Anke wieder mal für Furore…. als Froschkönige ließen sie das Publikum nicht mehr auf Ihren Stühlen.

Auch in diesem Jahr bedanken wir uns recht herzlich, bei unseren Sponsoren. 


Session 2014/15

Wir begrüßten dieses Jahr die Närrinnen und Narren nicht mit dem klassischen Prinzenpaar, sondern ganz nach Kölner Art, als Dreigestirn. Als Hohenthurmer Dreigestirn führten unsere lustige Mühlenbäuerin Silvia, unsere „keusche“ Doreen als Jungfrau vom Thurme und unsere vornehme Prinzessin Conny von „Wut im Bau“, mit viel Charme und Witz durchs Programm. Unser Programm führte quer durchs Königreich, vom Eifelturm, über Mallorca, vom Krankenbett bis hin zum Bauernhof. Ob glänzende Funkenmariechen, in Strumpfhosen tanzende Robin Hoods, verführerische schwarze Hexen, ein kleines zartes Blümchen, störende Autofahrer oder Trabiliebhaber, bis hin zur Opern singenden Prinzessin und zum trällernden Dreigestirn zum Abschluss, dies und noch sooooo viel mehr bot unser Programm. Der Aschermittwoch beendete nun eine lustige, aber auch eine ziemlich anstrengende Zeit für uns „die Lustigen Thurmgeister“, wir haben Tänze geprobt, Texte gelernt und Sketche eingeübt und darüber herzhaft gelacht, fröhlich geschunkelt und ausgelassen getanzt und manches Gläschen Sekt getrunken. Ihr Applaus war unser Dank für ein tolles Programm. So möchten wir, der Vorstand der lustigen Thurmgeister, uns bei all denen recht herzlich bedanken, welche uns bei den vielen Vorhaben, Arbeiten und Aktivitäten tatkräftig und finanziell unterstützen. Ein besonderer Dank, gilt allen Mitgliedern, den Übungsleitern und Helfern für den Einsatz und die geleistete, ehrenamtliche Tätigkeit. Ein großes Dankeschön dem Landgasthof Mario Schaaf in Zwebendorf und sein Team . Für die sehr gute Zusammenarbeit befreundeter Vereine, besonders dem Kultur- und Heimatgeschichtsverein Hohenthurm e.V. danken wir und freuen uns auf das gemeinsame Vereinsfest am 20.06.2015 in Hohenthurm. Dank auch allen Sponsoren, Spendern, Gönnern und Besuchern unserer vielen Veranstaltungen, ohne Eure Unterstützung, wäre die Arbeit in unserem Verein nicht möglich. Große Unterstützung dürfen wir auch jedes Jahr aufs Neue von der Gemeindeverwaltung Landsberg, dem Ortschaftrat Hohenthurm und dem Ortsbürgermeister Herrn Wolff, erfahren, darauf ein kräftiges LTV Helau…und ein herzliches Dankeschön!!! 
Gemeinsam gehen wir durch das Jahr! Gemeinsam stehen wir vor vielen Problemen! Gemeinsam finden wir Lösungen!Gemeinsames Lachen, Spaß und einfach gute Freunde, dies ist unser Lohn! 
Während andere Narren nun in die wohlverdiente Ruhepause gehen, um neue Ideen zu sammeln, bereiten wir, die Lustigen Thurmgeister, gemeinsam mit dem Jugendclub Hohenthurm, unseren nächsten Höhepunkt „die 10.Walburgisnacht“ am 30.04.2015, vor.
Eure dankbaren und ganz lustigen Thurmgeister


Session 2013/ 2014

Es war wieder einmal soweit. Die Vorbereitungen waren getroffen, die Plakate schon lange ausgehängt. Und viele waren zu unserer Faschingsveranstaltung am 16.11.2013 in die Gaststätte Mario Schaaf nach Zwebendorf gekommen, um mit uns die Eröffnung der Narrenzeit zu feiern. Es war zu spüren, dass der Fasching in Hohenthurm/Zwebendorf zur Tradition geworden war.
Unsere Singleprinzessin Simone I. führte uns tapfer an, leider dieses Jahr allein. Wir haben, aber für die nächste Session schon nach einem mutigen, sich nicht zu ernst genommen Prinzen umgeschaut, also lasst euch überraschen.
In einem bunten Karnevalsprogramm zeigten die kleinen und großen Thurmgeister verschiedene Sketche, Tänze und Showeinlagen.
Zum Rentnerfasching am 15.02.2014 konnten die lustigen Thurmgeister wieder viele Närrinnen und Narren begrüßen, die hier für ein paar Stunden Spaß und Vergnügen hatten. Besonders gern gesehen sind bei unseren Gästen natürlich die kleinen Thurmgeister. Sie haben verschiedene Tänze, wie den Funkenmarsch, Tanzmariechen, Bibi Blocksberg u. a. einstudiert, um sie ganz stolz den Omi´s und Opi´s zu präsentieren. Der herzliche Applaus der Gäste gibt den Kindern immer wieder den Ansporn mit Spaß und Freude weiterhin Tänze einzuüben. Das hallesche Prinzenpaar des HSKV Prinzessin Heike I. & Mathias I. wollten vor Begeisterung unser ganzes Programm anschauen und begeisterten mit ihren riesigen Lolly´s unsere kleinen Thurmgeister. Roswithas Blumenkörbchen brachte für jeden Rentner eine Tulpe mit, so kam der Frühling viel schneller, dafür nochmal ein herzliches Dankeschön! Viel Spaß hat uns auch die tolle Zusammenarbeit beim Kinderfasching am 23.02.2014 im Gasthof,, Goldener Löwe” zusammen mit dem Spaßverein Landsberg gemacht. Es waren einige kleine Talente zu beobachten. LTV Helau – LSV Helau  Zu unseren zwei Faschingsveranstaltungen am 22.02.2014 und am 01.03.2014 konnten wir ebenfalls wieder viele Närrinnen und Narren in wunderschönen Kostümen begrüßen. Die schönsten Kostüme wurden natürlich wie immer prämiert. Die Wahl des schönsten Kostüms wird für die Jury von Jahr zu Jahr immer schwieriger. Unser diesjähriges Motto lautete: ,, Im Himmel ist Jahrmarkt”, so konnten bei Gott Lothar viele Berühmtheit wie z.B. Hanne Haller, Drafi Deutscher, Dirk Bach und Helga Hahnemann begrüßt werden, auch sterbende Schwäne, Nonnengesang und ein Rückblick in die 80er Jahre war zu sehen.  
Danke Danke Danke
auch diese Faschingssession wieder ein voller Erfolg werden konnte, wäre ohne Ihre Hilfe, liebe Sponsoren, nicht möglich gewesen.
Ein großes Dankeschön noch einmal an Roswithas Blumenkörbchen, für die vielen wunderschönen Blumensträuße und Blumen, die wir zu unseren Veranstaltungen und am Rosenmontag verteilen durften.
Auch dem Team des Gasthofes Zwebendorf noch einmal ein herzliches Dankeschön und ein dreifaches LTV – Helau! Wir kommen natürlich gerne wieder.
Großes Dankeschön an unsere Sponsoren:
• Familie A. Wolff (ohne sie hätten wir jetzt keine bessere Technik)
• Schönheitssalon Sylke Lorenz , Steffi Suchantke
• Autohaus Pönitsch & Schorling GmbH
• Autohaus G. Heymer
• Firma Keil und Mandry
• Friseurin Adriana Richter
• Hairbox Ines Mandry
• Dachdeckerei Finke,
• Bauunternehmen Holger Thomas
• Firma Radio Scharf
• Karsten Masur
• DJ Thomas


 Session 2011/12

 

Am 12.11.2011 hatte das lange Warten endlich ein Ende, denn der Lustige Thurmgeister Hohenthurm e. V. startete mit seiner Eröffnungsveranstaltung in die heiße Phase der Faschingssession 2011/2012. Was uns an diesem Tag erwartete war einfach nur schön und durch nichts zu übertreffen. Das diesjährige Prinzenpaar Heike I und Lutz II erschienen in Gala und Glanz und führten uns und unsere Gäste durch das ca. zweistündige Faschingsprogramm. Mit zahlreiche Show-, Tanz-, Gesang- und Sketcheinlagen, wie z.B: Strumpfhosen-, Clowns- und Schottentanz , Roberto Blanko, Tänze unserer Kinder- und Jugendgruppen nach der Musik von Lady Gaga, DJ Bobo, Christina Aguilera, Can Can, Gummibärtanz oder Moulin Rouge; Sketch “Ohne Worte”, Gesangseinlagen des Prinzen und der Turmspatzen, Büttenrede “ mit 66 Jahren...“, ABBA-Mania, Streitigkeiten eines Paares musikalisch dargestellt, Showeinlage nach dem Lied „Guten Morgen Sonnenschein“,

Pflegenotstand in einem Seniorenheim lustig dargestellt, Die Doofen und einer Geburt konnten wir unsere Faschingsanhänger begeistern.

Es war von der ersten bis zur letzten Minute bei allen Veranstaltungen eine tolle Stimmung und jede einzelne Gruppe wurde mit Beifall für die monatelange harte Vorbereitung belohnt. Am 04.02.2012 folgte dann unser Seniorenfasching auch hier war am Nachmittag schon wieder tolle Stimmung und unsere Senioren konnten nach dem Programm bei toller Musik das Tanzbein schwingen.

Am 11.02. 2012 luden der Lustige Thurmgeister Hohenthurm e.V. in den Landgasthof  Zwebendorf zur 1. Hauptveranstaltung ein.  Mit viel Show, Tanz und Sketchen ging es in dem ausverkauften Saal hoch her. Auch hier war von der 1. Minute an, der Funke auf das sehr dankbare Publikum übergesprungen.So langsam machte sich nun in unseren Reihen ein wenig Wehmut

breit, denn das letzte aber auch anstrengendste Wochenende stand uns bevor. Aber nicht´s desto trotz gab jeder einzelne nochmal alles und unsere Faschingssession 2011/2012 fand am 18.02.2012 einen würdigen Abschluss. Aber wir Karnevalisten sind nicht klein zu kriegen so zog es uns dann am Montag den 20.02.2012  zum Rosenmontagsumzug nach Halle, wo unser Verein mit Startnummer 36 das närrische Volk an den Straßen begrüßte. Viele unserer Fans jubelten uns herzlich zu.

Alles in allem kann man nur eins sagen, Dank an alle die unseren Verein so stark gemacht haben, ob als Mitglied, als Fan im Saal oder an den Straßen, ohne euch wäre es nicht möglich solch 3 tolle Wochenenden durchzuführen. Vielen Dank!

Einen besonderen Dank möchten wir unseren Sponsoren sagen, die uns seit vielen Jahren materiell oder finanziell helfen und unterstützen.

Vielen, vielen Dank!

 



Session 2010/11

 

Liebe Närrinnen, Narren, Fans und Sponsoren

Die lustigen Thurmgeister möchten sich noch einmal recht herzlich bei allen Närrinnen, Narren, Fans und Sponsoren für die Begleitung und Unterstützung in den letzten 10 Jahren bedanken. Ohne Sie könnte der Verein nicht jede Session so ein närrisches Programm auf die Bühne bringen.

 Das Faschingsprogramm der lustigen Thurmgeister begann in diesem Jahr mit unserem Rentnerfasching am 19.02.2011, gefolgt von der 1. Faschingsveranstaltung am 26.02.2011 und der 2. Faschingsveranstaltung am 05.03.2011 im Landgasthof Zwebendorf. Die Eintrittskarten für alle Veranstaltungen waren restlos ausverkauft und auch beim eintrittsfreien Rentnerfasching waren alle Plätze besetzt, so dass die lustigen Thurmgeister mit einem vielseitigen Faschingsprogramm wieder einmal das Publikum in ihren Bann ziehen konnten.

Das Prinzenpaar – Prinzessin Angelika I und Prinz Walter I begleiteten uns in diesem Jahr das 2. Mal durch die Faschingssession und führten durch das bunt gemischte Narrenprogramm. Zu den Auftritten zählen u. a. zwei Altrocker mit Luftgitarrensolo´s, die Blues Brothers, Sketche um zwei Schönheitsbesessene Damen, einem zehnjährigen Schulmädchen, einem Knastbruder, der eigentlich nur mal baden wollte, der goldene Reiter, Chearleader mal anders, Tanz der Fruchtzwerge, High School Musical, Punk- und Charlestonlady´s, mystischer Vampirtanz mit DJ-Bobo in Begleitung, eine außergewöhnliche Hutshow mit selbst kreierten originellen Hüten, singende rockende Frösche, tanzende Bienen, Herbert Roth und Pop- und Rockikone Tina Turner, die von einem weiblichen Vereinsmitglied dargestellt wurde, das dem Original in Keinem nachsteht – auch was das Alter betrifft nicht. Der krönende Abschluss der Narrenzeit war die Teilnahme am Rosenmontagsumzug am 07.03.2011 in Halle/Saale. In diesem Jahr konnte unser Verein mit der Wagennummer „7“ die Spitze des Rosenmontagszuges anführen.

Materielle und finanzielle Unterstützung erhielten wir in der diesjährigen Session (nicht nur zum Rosenmontag) von zahlreichen Sponsoren, bei denen wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken möchten.

            Roswithas Blumenkörbchen

            Mandry & Keil GbR

            Landgasthof Zwebendorf – Inhaber Mario Schaaf

            Autohaus Pönitsch & Schorling

            Autohaus Heymer

            Gut Hohenthurm – Familie Wolff

            Bauunternehmen Holger Thomas

            Schönheitssalon Steffi Kind und Sylke Lorenz

            Adriana´s Haarmoden

            Firma Radio Scharf

            Gaststätte Thomas Hocke

            Dachdeckerei Finke

            Büro + Informatik GmbH – Inh. Eberhardt Leonhardt

            Firma Klausing

            Tischlerei Komm

            Familie Torsten Frenkel

            Frau Irmtraud Grünberg

            Herr Karsten Masur

            Herr Dirk Katzemich

Sollten wir an dieser Stelle Jemanden vergessen haben, so möge er es uns verzeihen!!! Dankbar sind wir für jede Hilfe und Unterstützung auf jeden Fall!

DANKE, DANKE, DANKE!!!



Session 2009/2010

 

Am 14.11.2009 eröffneten die lustigen Thurmgeister unter dem Motto „20 Jahre Wende“ im Landgasthof Mario Schaaf in Zwebendorf  die Faschingssession 2009/2010.

Symbolisch übergaben Prinzessin Sylke I und Prinz Leo I das Zepter in die Hand von Prinz Walter I. Sie werden sich sicher wundern, warum keine Prinzessin benannt wird – ja, ja die ist urplötzlich einfach mal eben in den „Westen“ abgehauen. Und so übernahm unser Prinz Walter I erst einmal allein die Herrschaft über das Treiben der lustigen Thurmgeister.

Die Begeisterung des Publikums war enorm, als unsere jungen Tanzmariechen Aniko Szenftner und Nancy Gross die Faschingssession eröffneten und mit der tänzerischen Unterstützung ihrer Trainerinnen Yvonne Förderreuther und Cornelia Gross gemeinsam das Tanzbein schwungen.

In einem gemischten Karnevalsprogramm zeigten die kleinen und großen Thurmgeister verschiedene Tänze wie Polka und Pioniertanz; Sketche wie u. a. von einem Ehepaares die sich nichts weiter zu sagen hatten als: „Mana, mana“ und „di, di, di, di“; Gesangseinlagen „Wir sind noch lange nicht verblüht“ und „In der DDR“; einen Streifzug durch die ZDF-Hitparade mit Hauff und Henkler, Frank, Schöbel, Cindy und Bert, Flippers, Ina Maria Federowski und Sing mein Sachse sing; City mit dem Lied „Flieg ich durch die Welt“ und natürlich durfte auch Erich Honecker nicht fehlen, den wir eben mal kurz zum Leben erweckten und vom MDR Hohenthurm über die ehemalige DDR interviewt worden ist.

 Zum Rentnerfasching am 30.01.2010 konnten die lustigen Thurmgeister auch in diesem Jahr viele Närrinnen und Narren im Landgasthof Mario Schaaf in Zwebendorf  begrüßen, wenn auch einige Rentner sich von dem vielen Schnee abhalten ließen an der Faschingsveranstaltung teilzunehmen. Dennoch waren zahlreiche Faschingsanhänger erschienen und haben uns mit Ihrem Beifall und Spenden für die Arbeit und Mühe der vergangenen Monate belohnt.

Prinz Walter I, der Dank des Aufrufes des vorhergehenden Prinzenpaares Sylke I und Leo I, nun die Herrschaft nicht mehr allein übernehmen musste, bekam Unterstützung von Prinzessin Angelika I. Beide führten in ihrem majestätischen Outfit durch die diesjährige Faschingssession. Beim Rentnerfasching, in dem natürlich unsere Kinder im Vordergrund stehen, denn die Oma`s und Opa`s sind natürlich sehr daran interessiert, was ihre Sprösslinge jeden Montag in unserer Kindertanzgruppe so lernen, zeigten sie  u.a. Kindertänze nach den Liedern von Papa Pinguin, It`s funny und Kelly Clarkson. Natürlich waren auch unsere großen Thurmgeister mit von der Partie und zeigten u. a. mit Sketchen wie den lustigen Klofrauen;  Tänzen wie ein Pioniertanz – indem sich unsere Frauen wieder in Ihre Kinder- und Jugendzeit zurückversetzt fühlten -, ein Männertanz nach dem Lied von “Eye of the tiger“, ein Gardetanz unseres „ältesten“ aktiven, weiblichen Mitgliedes, die mit Ihren über 60 Jahres – ich denke das kann an dieser Stelle ruhig einmal gesagt werden – noch eine kesse Sohle auf`s Parkett legte. Zu unserer 1. Faschingsveranstaltung am 06.02.2010 und zur 2. Faschingsveranstaltung am 13.02.2010 konnten wir auch in diesem Jahr wieder viele Närrinnen und Narren in wunder-schönen Kostümen begrüßen. Die schönsten Kostüme wurden natürlich wie immer prämiert.

 Auf der Showbühne wurde gesungen, getanzt, gelacht

und sich über andere lustig gemacht.

Mit Tänzen, Sketchen und Showeinlagen konnten wir unser Publikum begeistern. Gemäß dem Motto „Ein Kessel Buntes“ zeigten wir aus dem Repertoire 40 Jahre DDR – 20 Jahre Wendezeit ein buntes Showprogramm.  Als Gäste konnten wir u.a. Michael Jackson, Erich Honecker, Lustige Putzfrauen, Pioniere, Büttenredner, Frauen- und Männertanzgruppen begrüßen. Unsere Männer gaben nicht nur Tänze zum Besten – nein sie sangen nach dem weltbekannten Lied von Nina Hagen „Du hast den Farbfilm vergessen...“ bei ihnen hieß es jedoch „Du hast den Goldbrand vergessen“. Den kulturellen Abschluss der Narrensession bildete wie in jedem Jahr der Rosenmontagsumzug am 15.02.2010 in Halle/Saale. Die Thurmgeister fuhren mit ihrem Festwagen und dem von Olli Haushahn neu gestalteten Vereinsschild durch die Straßen von Halle.

Unser Prinzenpaar Angelika I und Walter I waren beim Rosenmontagsumzug auch mit dabei und führten den Festzug an. Dank der Hilfe und Unterstützung unserer Sponsoren, vor allem Roswitha`s Blumenkörbchen konnte unser Prinzenpaar hunderte von wunderschönen Rosen an die Närrinnen und Narren in Halles Feststraßen verteilen.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei allen Sponsoren, Helfern und Mitgliedern ohne deren Unterstützung eine so erfolgreiche Faschingssession nicht möglich gewesen wäre.


Session 2008/09

 

Nach langem Proben war es endlich wieder soweit: die 5. Jahreszeit hatte begonnen.

Prinzessin Conny I und Prinz Fred I übergaben das Zepter in die Hände von Prinzessin Sylke I und Prinz Leo I. Auch in diesem Jahr feierten zahlreiche Närrinnen und Narren Fasching mit uns. In einem bunten Karnevalsprogramm zeigten die kleinen und großen Thurmgeister verschiedene Sketche, Tänze und Showeinlagen, wie z. B. Aschenbrödel, Funkenmariechen, HSDS (Hohenthurm sucht den Superstar), Hausfrauenprobleme, Jump style Tanz, Wechseljahre, Eskimotanz, Hitparade, Mouth & Mc Neal, Countrytanz, Waltraud und Mariechen (Sketch), Baby-Sketch, Cindy aus Marzahn, Casanowa (Pantomime), Anuschka, Elvis Presley, Udo Jürgens und Polizeikontrolle.

Ob zum Faschingsauftakt im November oder aber zu beiden Faschingsveranstaltungen im Februar – der Tanzsaal des Zwebendorfer Landgasthofes Tanzsaal war stets bis zum letzten Platz gefüllt.

Selbst beim Rentnerfasching zeigten uns die vielen Närrinnen und Narren aus Hohenthurm, Zwebendorf und sogar des umliegenden Saalekreises, dass auch sie bei selbst gebackenem Kuchen des Vereins und warmem Kaffee noch nicht zu alt sind, um das Tanzbein zu schwingen.

Besonders viel Spaß bereitete uns auch in diesem Jahr wieder die Darbietung des lang erprobten Faschingsprogramms.

Ob rhythmische Tänze, heiße Sologesänge oder erfrischende Sketche – wir wollten für jeden Geschmack etwas bieten.

Auch unsere Kleinsten, die noch den Kindergarten besuchen, hatten in diesem Jahr wieder ihren großen Auftritt – und der war ganz schön aufregend. Aber Lampenfieber ist bei großen und kleinen Künstlern normal.

Im Namen aller Mitglieder des Vereins der „Lustigen Thurmgeister e. V.“ bedanken wir uns bei allen, die diese Veranstaltungen ermöglichten. Unser besonderer Dank gilt dem gastronomischen Team des Landgasthofes Zwebendorf, welches uns zu den zahlreichen Proben seine Räume und Bewirtung zur Verfügung stellte und uns auch in diesem Jahr wieder durch eine Geldspende unterstützte. Natürlich möchten wir uns auch bei allen anderen Sponsoren und Fans recht, recht herzlich für ihre Hilfe und Unterstützung bedanken.

Auch bei unserem diesjährigen Prinzenpaar Sylke I und Leo I möchten wir uns recht herzlich bedanken. Obwohl beide noch keine Vereinsmitglieder sind, haben Sie ihren vollen Einsatz gegeben und uns bravourös durch die Faschingssession begleitet. Sogar beim Rosenmontagsumzug in Halle waren Sie mit dabei.

Und nicht vergessen möchten wir Sie, das Publikum, welches uns immer wieder zeigt, dass man auch bei uns richtigen Karneval feiern kann.



Session 2007/2008

Zu unserer 1. Faschingsveranstaltung am 26.01.2008 und zur 2. Faschingsveranstaltung am 02.02.2008 konnten wir ebenfalls wieder viele Närrinnen und Narren in wunderschönen Kostümen begrüßen. Die schönsten Kostüme wurden natürlich wie immer prämiert. Die Wahl des schönsten Kostüms  wird für die Jury von Jahr zu Jahr schwieriger. Als Prinzenpaar führten uns Prinzessin Conny I und Prinz Fred I als Engel und Teufel durch das närrische Karnevalsprogramm. Auf der Showbühne wurde gesungen, getanzt und über andere hergezogen. Als Gäste konnten wir Büttenredner, Mutti und Vati im Urlaub, Tanzmariechen, Countrytänzer, die Drei Tenöre, Katzen und Mäuse, Babysitterboogie, Albano und Romina Power, Piraten und Seemänner, das rote Pferd, eine Bauchtänzerin und die Hohenthurmer Dorfspatzen begrüßen.
DANKE, DANKE, DANKE
Dass auch diese Faschingssession wieder ein voller Erfolg werden konnte, wäre ohne Ihre Hilfe, liebe Sponsoren, nicht möglich gewesen .Ein großes Danke an Roswithas Blumenkörbchen, für die wunderschönen Blumensträuße, die wir übergeben dürften. Unseren Gastgebern, das Team des Gasthofs Zwebendorf.ein dreifaches LTV – Helau, wir kommen natürlich gerne wieder. Besonders bedanken möchten wir uns dieses mal auch bei der Firma Dachdeckerei Finke, die ohne groß zu überlegen das Dach unserer Vereinsräume kostenlos reparierten – ein Anruf genügte und im Nu war das Dach repariert. Die Firma Rößler aus Queis konnte uns bei der Reparatur unseres Geschirrspülers  sehr rasch helfen.Der Firma Radio Scharf sagen wir ebenfalls danke , die uns schon oft bei technischen Problemen geholfen hat.
An alle Helfer, Sponsoren, Fans und Besucher unserer Veranstaltungen Dankeschön .
LTV  HELAU !!!


Session 06/07

Am 11.11.06 übergaben  Prinzessin Sylvia I. und Prinz Lutz I., das Zepter an Prinzessin Elke und Prinz Werner, auch im richtigen Leben sind die zwei Frau und Mann. Sie übernahmen ihr Amt mit Freude und unterhielten mit ihren Witzen die Leute. Die  3 Veranstaltungen im Februar begeisterten wieder die Narrenschar. Wie im jedem Jahr waren auch diesmal die zwei Funkenmariechen da. Zu sehen gab es viel,  eine tanzende Kuh,  einen verletzten Dachdecker, der seine Geschichte erzählte und man glaubt es kaum, sogar einen singenden Pflaumenbaum. Auch waren wieder Prominente da, Horst Schlemmer, Dj Ötzi und Antonia. Die Tänze waren wieder buntgemischt, unsere Jugend zeigte einen Cabarett-Mix. Auch aus verschiedenen Ländern waren Tänze zu sehen, da kann man hier bleiben und muss nicht nach Irland oder Afrika gehen. Die Büttenrede hielt wie jedes Jahr, unsere liebe Anne, doch war es diesmal leider das letztemal. An dieser Stelle möchten wir sagen “ Danke“ Anne du hast das immer Super gemacht , mit deinen Reden uns immer zum lachen gebracht. Am Ende, kurz vor dem Finale, wurde es dunkel im Saal, die Frauen zeigten noch ihren Tanz Halleluja.



Session 2005/2006

Am 13.11.2005 eröffneten die lustigen Thurmgeister die Faschingssession 2005/2006 im Gasthof Mario Schaaf in Zwebendorf. In einem sogenannten Kessel Buntes zeigten die lustigen Thurmgeister das Beste aus den Programmen der letzten fünf Jahre.

Im Gasthof in Zwebendorf feierten, wie auch schon in den vergangenen Jahren viele Silvester. In diesem Jahr durften die lustigen Thurmgeister – als kleine Überraschung der Abends – ein kleines Programm darbieten. Zum Rentnerfasching am 11.02.2006 konnten die lustigen Thurmgeister wieder viele Närrinnen und Narren in der Gaststätte Mario Schaaf in Zwebendorf  begrüßen. Das zahlreiche Erscheinen und der Beifall der Gäste war für uns ein großer Lohn für die zahlreichen Proben, die wir in unserer Freizeit gern aufbrachten.

 Zu unserer 1. Faschingsveranstaltung am 23.02.2006 und zur 2. Faschingsver-anstaltung am 25.02.2006 konnten wir viele Närrinnen und Narren in wunderschönen Kostümen begrüßen. Die schönsten Kostüme wurden natürlich wie immer prämiert. Das Thema des diesjährigen Faschingsprogramms war die anstehende Fussballweltmeisterschaft. Als Prinzenpaar führten uns Prinzessin Silva I und Lutz II durch das närrische Programm.

Die Begeisterung des Publikums war enorm, als unsere Funkenmariechen

Aniko Senftner und Nancy Gross das Tanzbein schwungen.

Auf der Showbühne wurde gesungen, getanzt, gestrippt und über andere hergezogen. Als Gäste konnten wir u.a. Büttenredner, Mutti und Vati im Fussballstadion, Countrytänzer, Riesenhüte, tanzende Vögel, Kung-Fu-Fighter, Angela Merkel, Funkenmariechen, mehrere Heino´s und die Hermes House Band begrüßen. Bei einem Auftritt der lustigen Thurmgeister zum Weiberfasching am 23.02.2006 in Halle konnten unsere Männer mit einem bunten Bühnenprogramm bestaunt werden.Den kulturellen Abschluss der Narrensession bildete der Rosenmontagsumzug am 27.02.2006 in Halle/Saale und der Rosenmontagsumzug am 01.03.2006 in Hohenthurm. Der diesjährige Rosenmontagsumzug stand für die lustigen Thurmgeister unter dem Motto: „Frauenfussball ist viel geiler“. Entsprechend dem Motto war unser Festwagen und die Begleiter als Fussballer verkleidet.

Für die Hilfe und Unterstützung bei der Organisation des Umzuges möchten wir uns bei allen Helfern und Sponsoren recht herzlich bedanken. Ein besonderes Dankeschön möchten wir Herrn Jürgen Lorenz sagen, der auch in diesem Jahr wieder den Festwagen durch die Stadt Halle fuhr.



Session 2004/05

 

Am 22.01.2005 konnten wir wieder viele Närrinnen und Narren in der Gaststätte Mario Schaaf in Zwebendorf  zum Rentnerfasching begrüßen. Die sehr gute Resonanz und der Beifall der Gäste war für uns ein großer Lohn für die zahlreichen Proben, die wir in unserer Freizeit gern aufbrachten. Zu unserer 1. Faschingsveranstaltung am 29.01.2005 und zur 2. Faschingsver-anstaltung am 05.02.2005 konnten wir zahlreiche Narren in wunderschönen Kostümen begrüßen. Das Thema des diesjährigen Faschingsprogramms waren die Olympischen Spiele 2004 in Athen. Als griechisches Prinzenpaar führten uns Prinzessin Gunhild I und Fred I durch eine olympische Zeitreise in verschiedene Länder.

Bei dem Einzug der Olympioniken war das Publikum gefragt. Dieses musste erraten, welches Land zu dem jeweiligen Kostüm gehörte. Der Siegertisch erhielt vom Prinzenpaar eine Flasche Sekt geschenkt.

Die Begeisterung des Publikums war enorm, als unsere Funkenmariechen

Aniko Senftner und Nancy Gross das Tanzbein schwungen.

Auf der Showbühne wurde gesungen, getanzt, gestrippt und über andere hergezogen. Als Gäste konnten wir u.a. Büttenredner, Holzschuhtänzer, Dschingis Khan, Schokoladenmädchen, Bernd das Brot, Olsenbande und die sieben Zwerge begrüßen.

Neben unserem Faschingsprogramm war ein weiteres Highlight des Abends die Prämierung der originellsten drei Kostüme.

Den kulturellen Abschluss der Narrensaison bildete der Rosenmontagsumzug am 07.02.2005 in Halle/Saale.

Für die Hilfe und Unterstützung bei der Organisation des Umzuges möchten wir uns bei den fleißigen Mitgliedern und dem Heimatverein Hohenthurm e.V. bedanken. Natürlich reicht die Organisation allein nicht aus, wenn die großartige Unterstützung der vielen Sponsoren und Helfer nicht gewesen wäre.

Herzlichen Dank unseren Sponsoren für den Rosenmontag!!!

Herrn Manfred Pollmer

Familie Wolff

Autohaus Günther Heymer

Elektrofirma Siegfried Barth

Heizungstechnik Steffen Schmidt

Ines Hair und Sun Studio

Transportunternehmen Mandry und Keil

Roswithas Blumenkörbchen

Friseursalon Adriana Richter

Friseursalon Lorenz

Firma Radio Scharf



Session 2003/04

Prinzessin Anne und Prinz Lothar hatten ein buntgemischtes Programm für unser Publikum an zusagen.Wurde doch da von einem Skandal mit Rosi getanzt, Rocker waren beinhart und kamen mit einer Shoppermaschine in den Saal. Sogar Omi`s und Opi`s legten ne flotte Sohle aufs Parkett. Ein Frauenchor sang,wir sind alle über 40 und stehn dazu. Mexikanisch hatten unsere Männer was zu bieten. Stargäste,wie Karel Gott mit Anika und Biene Maja, nebst ihrem Willi,sowie die Compay Dance Band traten auf. Ach und Max und Moritz waren mit von der Partie. Ein Landstreicher hatte so seine Probleme mit einer Mülltonne. Wir Frauen zeigten einen Sommermixtanz und was wir bei Detlef D`Soost hartem Training so gelernt haben. Aussergewöhnlich war ein Mann,der drei Beine hatte. Sogar Baby´s trauten sich zu tanzen. Bei Geh doch von Stummi und Fred, musste ein Stuhl dranglauben und ging zu Bruch, so stürmisch hat Stummi mit Fred geschimpft. Alles in allem,wieder ein schönes Programm,wie uns das Publikum versicherte.

DANKE an alle Sponsoren für ihre Unterstützung.


Session 2002/03

Ein russischer Männerchor, mit seinen Tänzerinnen wurden in dieser Session von Prinzessin Viola und Prinz Dirk begrüßt. Die Puhdy`s ließen es sich nicht nehmen dabei zu sein. Ricky kam mit ihren Popsofa und hat den Martin mitgebracht, zum Glück ist bei ihren waghalsigen Sprung auf seinen Schoß, das Sofa nicht in sich zusammengekracht. Es gibt nur ein Rudi Völler, der Meinung waren wir Frauen. Shakira schwang ihre heißen Hüften und brachte das Publikum zum Kochen, welches dann auch noch durch einen spanischen Tanz eingeheizt wurde.  Die drei Piguine erzählten das Neuste aus dem Dorf.

Wieder sagen wir DANKE all unseren Sponsoren.


Session 2001/02

Prinzessin Ines und Prinz Thomas führten das Publikum durch ein wieder buntes Programm. Es gaben sich Schweinepärchen, beim Schweintango die Ehre. Eine süße Zuckerpuppe zeigte was sie so in der Bauchtanzgruppe gelernt hat. Drei kleine Baby`s erzählten von ihrem Alltag im Kindergarten. Nach einem heißen Tanz zu Win of Race, wurde es wild im Saal beim Dschungeltanz. Bunt und lustig ging es zu, als die Clown`s ihr Können zeigten. Right Said Fred waren mit von der Partie trällerten einen ihren zahlreichen Songs.

Wieder danken wir unseren zahlreichen Sponsoren für ihre Unterstützung.


Session 00/01
Diese Session begann mit einem Auftritt der Faschingsgruppe am Turm zum Tag des offenen Denkmals, der von einem breiten Publikum sehr gut angenommen wurde. Hier konnten wir erleben, das unsere Darbietungen nicht nur bei unserem“närrischen“ Stammpublikum ankommen, sondern auch bei Alt und Jung das ganze Jahr über. Leute, die bisher noch nichts von uns gehört hatten, waren erstaunt, das es in Hohenthurm doch noch kulturelle Aktivitäten gibt. Durch diesen breiten Zuspruch ermuntert beschlossen wir, als eigenständiger Verein“ Lustige T(h)urmgeister “ aus dem Schatten des Heimatvereins herauszutreten.(zumal die Größe der Faschingsgruppe mit ihren ca 30 Mitgliedern und den völlig eigenständigen Aktivitäten nicht mehr in den Rahmen des Heimatvereins passte). So fand am 11.10.2000 die Gründungsversammlung mit dem Beschluss der künftigen Satzung, mit dem Ziel den Verein unter dem Namen“Lustige T(h)urmgeister Hohenthurm e. V.“ im Vereinsregister führen zu lassen . Trotz dieser organisatorischen Anstrengungen wurde am 11.11. die Session pünktlich eröffnet und  das Prinzenpaar Ines und Thomas die Ersten übernahmen das Zepter für diese Session.

Session 99/00

Jetzt schon fast zu Profis geworden, trafen sich einzelne Gruppen wie Männertanz, Frauentanz, Kindertanz, Gesang regelmäßig das ganze Jahr über um bei den Auftritten noch perfekter zu sein. Aber auch um ständig neue Ideen zu sammeln, da das Publikum jetzt schon mit einer Erwartungshaltung kommt und etwas Neues sehen will. Für die Tanzbeiträge übernahmen Yvonne Förderreuther und Conny Gross die Regie und dachten sich immer neue Choreographien aus und für die Gesangsbeiträge brachte Dirk Katzemich stets neue Ideen ein. Wie immer gab es die Eröffnungsveranstaltung mit dem neuen Prinzenpaar Anke und Toralf die Ersten. Viel umjubelt war der Frauentanz nach dem Sommerhit von Lou Bega“Mambo No.5″ mit einer tollen Choreographie und sexy Kostümen, sowie der aktuellen Parodie von Siegfried Stumm auf den nun aus der Haft entlassenen Ex- Bürgermeister Bernd Seiffert nach dem Westernhagen- Titel “ Ich bin wieder hier“. Die (wiederum zwei) Veranstaltungen im Februar liefen unter dem Motto “ Auf ins neue Jahrtausend“ mit einem futuristischen Eröffnungstanz und Beiträgen aus verschiedenen Epochen. So kamen z. B. der Gesangsbeitrag der Männer als Comedian Harmonists beim Publikum toll an. Auch der volkstümliche Lederhosen- Polkatanz hielt kaum jemanden auf seien Sitz(wobei die besondere Note sicher auch darin lag das die Frauen in straffen Lederhosen und die Männer mit kurzen Röcken und blonden Zöpfen einfach ein tolles Bild abgaben).

Session 98/99

Tatsächlich traf sich die Faschingsgruppe im September 98 wieder, um die neue Faschingssession zu planen. Da sich der Erfolg herumgesprochen hatte, waren auch einige neue Interessenten hinzugekommen, um im Programm mitzuwirken. Am 11.11. wurde das neue Prinzenpaar Monique die Erste und Siegfried der Zweite gekürt. Das Programm für den Februar lief unter dem Motto „Länderreisen“ und hatte erstmal eine Dauer von 2 Stunden. Die lockere und witzige Moderation von Silvia Arzt und Peter Weber umrahmte die einzelnen Beiträge. Die Tänze(jetzt unter Regie von Yvonne Förderreuter) wurden in der Choreographie immer ausgefeilter. Erstmals trat eine Männertanzgruppe auf, die viel Applaus erntete. Natürlich gab es wieder Sketche und lustige Gesangsnummer, sowie Playbacks die u.a. ABBA aus Schweden nach Hohenthurm holten. Erstmals trat unser korrupter Bürgermeister Bernd Seiffert alias Siegfried Stumm in Sträflingskleidung auf, mit dem Lied der Prinzen“ Alles nur geklaut“. Aufgrund der großen Nachfrage im Vorjahr wurden im Februar zwei Veranstaltungen durchgeführt.( im jeweils ausverkauften Zwebendorfer Saal) In dieser Session wurde auch für die Senioren eien Veranstaltung durchgeführt mit eigens auf diese Publikum zugeschnittenen Programm und viel Engagement der Faschingsmitglieder wie die Kaffeetafel mit selbstgebackenen Kuchen und der angebotene Fahrservice. Außerdem gab es auch noch eine Auftritt „außer der Reihe“ auf der Weihnachtsfeier der Real- Belegschaft. Auch dort gab es viel Applaus.

Session 97/98

Im Gasthof Zwebendorf fand zum 11.11. die Saisoneröffnung mit dem neuen Prinzenpaar Stefanie und Siegfried die Ersten statt.Im Februar 98 wurde das Programm dann schon umfangreicher als im Vorjahr. Es kamen Sketche, mehrere Tanzbeiträge und die große Lachnummer mit dem Duo“ Fanta- Stico“ mit Volker Range und Dirk Katzemich hinzu. Bei der Nachfeier zu dieser noch erfolgreicheren Faschingssaison wurde von Frau Städel als Heimatvereinsvorsitzende angeregt, eine feste Faschingsgruppe innerhalb des Heimatvereins zu bilden, um somit  die Faschingsveranstaltungen in Hohenthurm/Zwebendorf zur Tradition und festen kulturellen Größe werden zu lassen.

Februar 1997 

Einige Mitglieder des Heimatvereins Hohenthurm hatten die Idee, eine öffentliche Faschingsveranstaltung in Hohenthurm zu organisieren. So wurden versteckte Talente zu Tage gefördert und ein kleines Programm auf die Beine gestellt. Mit dem Prinzenpaar Heiderose und Lutz die Ersten, eine Büttenrede von Frau Barth, dem Gesangsbeitrag von Isolde aus Rosenfeld zu aktuellen Problemen in Hohenthurm und Tanzbeiträgen der Kindertanz- und Frauensportgruppe unter Leitung von Frau Franke. Die Veranstaltung hatte zunächst nur ein kleines Publikum, das noch im Sportlerheim in Hohenthurm Platz fand. Am Ende des Abends war allen klar, das im nächsten Jahr ein Saal für ein größeres Publikum gefunden werden musste.